Probelokal der Musikkapelle Kastelruth, Kastelruth (Südtirol)

Gerhard Prossliner

Gerhard Prossliner

Seit Anfang 2009 Obmann der Musikkapelle Kastelruth.

INTERVIEW

Herr Prossliner, warum haben Sie sich beim Bau des Probelokals der Musikkapelle Kastelruth für eine Zusammenarbeit mit Armin Strickner entschieden?

Gerhard Prossliner: Armin ist mir bereits aufgefallen, als er in Brixen seine Ausbildung zum Holztechniker absolvierte. Als sein Lehrer ist mir sofort seine außergewöhnliche Vorstellungskraft, aber auch seine Liebe für Details ins Auge gestochen. Auch technisch war er sehr begabt. Er war eben schon damals ein richtiger Tüftler (lacht). Als wir dann beim Bau unseres Probelokals erfahren haben, dass er genau in dieser Branche tätig ist, haben wir natürlich sofort Kontakt zu ihm aufgenommen.

Mit einem Bau aus Massivholz haben Sie sich für einen ökologisch wertvollen Vereinssitz entschieden.

Gerhard Prossliner: Von Anfang an war uns – ganz im Sinne der Nachhaltigkeit – der rücksichtsvolle Umgang mit Ressourcen ein wichtiges Anliegen, genauso wie wohngesunde Behaglichkeit, schließlich wird das Probelokal auch intensiv genutzt. Deshalb haben wir uns bewusst für die Verwendung von naturbelassenem Massivholz entschieden. Mit guter Luftqualität in den Räumen und optimalem Schallschutz können wir jetzt mit neuem Schwung musizieren.

Um eine hervorragende Akustik zu erzielen, hatte Armin eine ganz besonders innovative Idee.

Gerhard Prossliner: Ja, das stimmt (schmunzelt). Eine gute Akustik ist natürlich eine Grundvoraussetzung, damit das Zusammenspiel einer Musikkapelle harmonisch klingt. Auch dafür wollten wir auf natürliche Materialien zurückgreifen. Die große Herausforderung dabei war, dass es auf dem Markt keine Vergleichsprodukte gab. Armin hat einen Akustikingenieur gefunden, der nach seinen Ideen Akustikelemente aus Massivholz, Schafwolle und Marmor entwickelte. Das Ergebnis ist einfach perfekt! Ganz besonders haben wir uns darüber gefreut, dass wir eine hervorragende akustische Qualität ganz ohne Mehrkosten erreicht haben – auch dafür hat Armin gesorgt.

Daneben hat er uns auch Vorschläge für die Einrichtung geliefert und ist uns mit seinem profunden technischen Wissen zur Seite gestanden.

Wie würden Sie Armin charakterisieren?

Gerhard Prossliner: Da muss ich nicht lange nachdenken! Er ist sehr ideenreich, verfügt über eine außergewöhnliche Vorstellungskraft und über ein ausgezeichnetes technisches Know-how, das er jederzeit abrufen kann. Auch auf menschlicher Ebene ist er voll auf Draht. Er strahlt Ruhe und Sicherheit aus, auch in den stressigsten Situationen. Und was uns ganz wichtig war: Auf ihn konnten wir uns stets zu 100 Prozent verlassen.

Interview Barbara Felizetti Sorg | Bilder mit freundlicher Genehmigung: Musikkapelle Kastelruth

TIFTLA GMBH - Ridnaun Braunhofe 7a - 39040 Ratschings - Südtirol
UID: IT02946000219

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.